alpenScene - CS:GO

Snackdown mit einem Bein in der Pro Series

Zweiter Cupsieg der Operation

#UPDATE:
arcanum vs. Operation Snackdown
Inferno 12:16
Das Lower-Bracket Team durfte sich die vermeintlich erste Map aussuchen, arcanum entschied sich für Inferno. Der Herausforderer gab gleich ab der ersten Minute den Ton an, vor allem auf der Seite von arcanum Ben ‚ReactioN‘ Stepper. Der junge Deutsche brillierte auf der T-Seite nach Belieben und wies nach der ersten Halbzeit eine HS-Rate von 78.14% auf. Drei Runden konnte der Vorsprung auf Snackdown in Hälfte eins aufgebaut werden. Die Seiten wurden gewechselt und so auch die Rolle auf der Map. Snackdown bestimmte Runde für Runde das Geschehen und zog mit 13:10 davon. Steppers Aiming schien ebenso nachzulassen, der in der ersten Halbzeit noch brillierte verschwand meiste Zeit der Halbzeit im Nirgendwo. Schließlich gewinnt Snackdown mit 16:12 und öffnet mit diesen Sieg die Tür zu Pro Series ganz weit!

arcanum vs. INRI.eSPorts 16:11
Der zweite Finalist wurde auf Cobblestone gesucht. Arcanum begann auf der CT-Seite und schien schon mit dem Stand 8:3 davonzulaufen, doch die großteils junge Truppe von INRI gab sich nicht geschlagen. In der Halbzeit bloß eine Runde getrennt, konnte sich vorerst auch kein Team in der zweiten Halbzeit von dem anderem Lineup absetzen. Es dauerte bis zur Runde 23, da schaltete arcanum einen Gang höher und zog mit 15:11 in die Nähe des Finales davon. Arcanum sichert sich mit dem schlussendlichen 16:11 zum vierten Mal ein Spiel gegen Snackdown im großen Finale des dritten Qualifikationscups.

Snackdown vs. arcanum 16:12
Im Gegensatz zu den vorangegangenen Spielen wurde es dieses Mal knapp. Cache wird zu einer richtigen Schlacht. Beide Teams schenkten sich nichts, dadurch konnte sich erst spät Snackdown absetzen. Schlussendlich gewinnt der Tabellenführer knapp aber doch mit 16:12

INRI.Esports vs. TIV 16:5
Erneut lässt INRI Team Invis keine Chance auf Train. Von Anfang an bestimmte das Team rund um Raphael ‚C3drill‘ Neuhauser das Spiel und konnten in einem enormen Tempo gleich mit einem 12:0 davonziehen. Das von Manchen als Überraschungsteam betitelte Invis konnte ab diesem Zeitpunkt nicht mehr nachziehen. Somit erziehlt INRI erneut ein Top 3 Ergebnis, nachdem Endresultat von 16:5.

*Ursprüngliche Meldung*
Pfingsten geht am heutigen Montag zu Ende, ebenso wie der dritte Cup. Vier Spiele sind noch ab circa 19 Uhr zu absolvieren. Dabei wird immer offensichtlicher welche Teams mit einer Teilnahme in der Pro Series rechnen dürfen.

Schafft es INRI dieses Mal?

Die Spiele versprechen einige Spannung. Im Lower-Bracket-Finale trifft der Finalist aus dem vorherigen Cup INRI.eSports auf das Team Invis. Beide Teams standen sich bereits in der zweiten WB-Runde des ersten Cups gegenüber, ebenfalls auf Train. Da konnte das Team der steirischen Organisation klar mit 16:3 gewinnen.

Klare Sache bis heute?

Ebenfalls zu einem Rückspiel kommt es im Winner-Bracket-Finale, Operation Snackdown trifft auf arcanum. Die Teams trafen sich in beiden Cups und zwei Mal hieß der Sieger Operation Snackdown. Bei Cup eins hieß die Map Nuke, ein klares 16:8 war das Resultat. Im zweiten Cup hieß der Tatort Cobblestone, beim zweiten Aufeinandertreffen wurde das Ergebnis 16:4.

19 Uhr Live auf Twitch

Also vergesst nicht einzuschalten wenn es ab 19:00 Uhr die Spiele wieder Live auf unserem Livestream übertragen wird.

Kommentar hinterlassen