alpenScene - CS:GO

plan-B feiert die Wiederauferstehung

Abwesenheit hat ein Ende

Diesen Sonntag kündigte die österreichische Traditionsorganisation Plan-B eSports ihre Rückkehr in den eSports an. alpenScene ist in der glücklichen Lage, den Verantwortlichen Josef ‚cKy‘ Pfemeter gleich zu einem kurzen Gespräch getroffen zu haben. Warum plan-B vorerst absieht ein CS:GO-Team zu verpflichten und wie die Zukunft der Organisation aussieht, findet ihr im Interview.

Wie seid ihr auf die Idee gekommen Plan-B zu reaktivieren ?

Die Idee eine Organisation zu gründen war schon lang vorhanden, nach vielen Gesprächen mit Freunden und ehemaligen Mitspielern, die ich gern im Management dabei haben wollte, bekräftigte das ganze noch mehr. Durch Zufall sind wir dann mit Wolfgang ‘Garfield’ Montag ins Gespräch gekommen weil wir es Schade gefunden haben das plan-B in der Versenkung verschwunden ist. Nach mehreren Gesprächen sind wir dann auf die Idee gekommen keine “neue” Orga zu gründen sondern plan-B zu reaktivieren, ich will mich hier auf diesem weg nochmal bei Garf bedanken, für die Unterstützung und das Vertrauen in uns.

Was sind eure unmittelbaren Ziele ?
Wir haben uns als unmittelbare Ziele gesetzt wieder in Österreich Fuß zu fassen und der eSport-Szene weiter zu helfen wo wir können, natürlich besteht der Anspruch Österreichs Nummer 1 in allen Titeln zu werden, dass der Weg nicht leicht ist wissen wir, wir werden aber alles daran setzen um dorthin zu kommen wo plan-B auch hin gehört.
19420651_1952352074790739_2359058894294773624_n

Warum habt ihr davon abgesehen ein CS:GO-Team zu verpflichten?
Die Frage ist keine Einfache, da wir allesamt aus Counter-Strike stammen und unsere Leidenschaft auch heute noch ungebrochen ist. Jedoch muss das Team auch zu uns passen und auch mit Herz für plan-B spielen wollen, nach einer Sondierung der Teams und unendlichen internen Gesprächen sind wir zu dem Schluss gekommen, dass wir derzeit Abstand von CS:GO nehmen werden

In welchen Spielen wird Plan-B vorerst zu bestaunen sein?
Wir sind froh dass wir das Konsolen Team reaktivieren konnten, dass mit etlichen ersten Plätzen auf Staatsmeisterschaften ja schon bewiesen hat, dass sie zu den besten Österreichs gehören, sie werden auch mit dem neuen CoD Teil im Herbst wieder voll in das Spielgeschehen mit eingreifen. Es wird uns auch in Overwatch geben, da hatten wir bis dato gute Gespräche und sind guter Hoffnung, dass wir da auch ein Team stellen können aus jungen Österreichern die motiviert sind und das potential besitzen sich gut zu entwickeln.

Zum Abschluss des Interviews, möchtest du uns abseits der bereits gestellten Fragen etwas mitteilen ?
Ich will mich auf diesem Weg bei allen bedanken die bis heute an dem ganzen Projekt mitgewirkt und uns unterstützt haben. Wir hoffen, dass wir unseren Beitrag für die Entwicklung des Österreichischen eSports leisten können. Besondere Grüße gehen natürlich auch an alle alten sowie auch neuen Fans und wir wünschen uns, dass ihr uns wieder Supporten werdet 🙂

5 Kommentare

  1. Clan Wiederauferstehung releasen ohne eine fertige Homepage?

    wie wir Anfang csgo bei plan b waren, falls man das überhaupt noch plan b nennen konnte, war das alles ziemlich fail.. hoffe ihr macht es besser

    verantwortlich war damals glaub ich garfield…

Kommentar hinterlassen

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.