alpenScene - CS:GO

Team EnVyuS zieht für 35 Millionen nach Dallas um

Geldsegen für Happ1 und Co.

Die nächste Organisation wechselt ihren Besitzern, sofern ein Bericht von ESPN der Wahrheit entspricht. Team EnVyUs soll von dem texanischen Unternehmer Kennethe Hersch und dessen Familie gekauft worden sein.

Overwatch-Platz inklusive ?

Die Übernahme sieht eine Summe von 35 Millionen US Dollar vor und soll auch einen der teuren Overwatch Liga Plätze vorsehen.Somit würde nV das achte Team in der exquisiten Liga werden und den Platz von Austin-Dallas einnehmen. Damit wäre das die höchste Summe die je für eine Esports-Organisation je bezahlt wurde.

EnVyus wird sich wohl einige Baguettes mehr leisten können.
EnVyus wird sich wohl einige Baguettes mehr leisten können.

LCS Spot sicher

Außerdem erwarb die Organisation, die im Moment noch in North Carolina in der Stadt Charlotte beheimatet ist, um die stolze Summe von 10 Millionen US Dollar einen Platz in der amerikanischen LCS. Aber auch für den Vertrauten des ehemaligen Präsidenten Georgen W. Bush, Hersch ist es nicht das erste Engagement im Esport. Der Texaner akquirierte bereits im April diesen Jahres kleinere Anteile an fnatic. Der Preis betrug 7 Millionen US Dollar. Neben seinen beiden Engagements im Esport ist Hersch auch noch der Besitzer des MLB-Teams Texas Rangers.

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen