alpenScene - CS:GO

Start der Serie: INRI.Esports in der „Pro Series“

Mit dem heutigen Tag startet die Vorschau für die „Pro-Series“-Teams. Den Anfang macht INRI.Esports, die erst kürzlich den Aufstieg in die 2. Division der 99Damage Liga fixieren konnten.

INRI ein Bestandteil

Die Organisation INRI.Esports und dessen Vorsitzender Stephan Pollin sind beide seit Jahren ein fester Bestandteil der österreichischen Esports-Szene. INRI beherbergt seit Anbeginn ihres Bestehens, wie kann es auch anders sein- CS:GO-Teams. Schon bei „The Nationals“ in Graz war die Organisation vertreten, jedoch erreichte das Team nicht die Top 4 und musste in die Qualifikation.

Das Team

Das Rückgrat des Team ist gleichzeitig auch der Kapitän des Teams. Alexander ‚AlexV‘ Krois bildete mit der Verpflichtung von Kevin ‘de0‘ Deogarevicden Grundstein des Teams, kurze Zeit später folgte Roman ‘Mongol‘ Czylok. Nach „The Nationals“ in Graz entschloss sich das Trio frischen Wind in Form von zwei neuen Spielern in ihr Lineup zu holen. Einerseits wurde der Routinier Raphael ‚C3dril‘ Neuhauser, der bereits bei zahlreichen Organisationen sein Können unter Beweis gestellt hat, zu verpflichten. Andererseits gab INRI dem jungen Oberösterreicher Manuel ‚Auerc0re‘ Auer die Möglichkeit, sich auf größerer Bühne zu präsentieren.

Qualifikation

Bereits in den ersten Runden des Qualifikationscups für die „Pro Series“ wurde offensichtlich, dass der Spielerwechsel sich positiv auf das Team ausgewirkt hat. INRI nahm an allen Cups teil und schloss gleich vier Mal unter den Top 3 ab. In der Endabrechnung erreichte das Team den zweiten Tabellenplatz hinter Plan-B.

Was ist zu erwarten?

INRI.Esports konnte erst in den vergangenen Tagen den Aufstieg in die 2. Division der 99Liga fixieren, das Team wirkt stärker denn je und ist jedenfalls ein Kandidat für die Playoffplätze in der „Pro Series“.

Lineup INRI.eSports:
Alexander ‘AlexV‘ Krois
Roman ‘Mongol‘ Czylok
Raphel ‘C3dril‘ Neuhauser
Kevin ‘de0‘ D.
Manuel ‘Auerc0re‘ Auer

13 Kommentare

Kommentar hinterlassen

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.