alpenScene - CS:GO

Team Aviato, die Rückkehr der Source Spieler

Das zweite Team unserer Vorstellungsrunde zur „Pro Series“ hört auf den Namen Team Aviato. Der Name entspringt der Erfolgsserie „Silicon Valley“, jedoch sucht man Erlich Bachmann im Lineup vergebens.

Erfahrung und Skill

Das Team kann mit ruhigen Gewissen als „PUG-Team“ bezeichnet werden, dies tut aber der Qualität keinen Abbruch. Denn der Großteil des Teams kann auf eine langjährige Counter-Strike Karriere zurückblicken. Vor allem in der Version Source konnten sich die meisten Spieler in diversen österreichischen Topteams behaupten. Es fällt schwer einen Spieler hervorzuheben, dafür sind zu viele arrivierte Spieler in diesem Lineup, zugleich mag es befremdlich wirken, dass alpenScene ausgerechnet auf einem vermeintlichen Ersatzspieler näher eingeht. Daniel ‚FLH‘ Wimmer beispielsweise gilt als einer der Gründungsvater der CS:S alpenScene in 2009. Aber auch als Global Offensive Nationalkapitän wird Wimmer noch einigen im Gedächtnis sein. In CS:GO zog er sich allmählich aber sicher zurück, da das Privatleben immer mehr die Überhand gewinnt. Aber eines ist sicher, ohne Wimmer wäre die Source-Zeit in Österreich nicht die Gleiche gewesen.

Der Weg in die Pro Series

Durch die Neuformierung des Teams mussten sich das Team rund um den DLM-Captain Alwin ‚Trabbi‘ Beyrl über die Cups für die „Pro Series“ qualifizieren. Dies stellte sich aber nicht als die große Herausforderung für Aviato heraus. Im Laufe der Qualifkationsphase konnte das Team dann noch zusätzlich auf den ehemaligen ESC Austria Spieler Paul ‚rqn‘ Huber zurückgreifen, der nochmals die Aimstärke des Teams verbesserte. Letzlich schloss man auf Platz 5 der Tabelle ab.

Vorschau

Von Aviato werden die Zuseher wohl kaum ausgereifte Taktiken sehen, viel mehr steht das eigene Spielverständnis und Aim im Vordergrund des Teams. Dies machte auch die kürzliche Verpflichtung von Christoph ‚linux.at‘ Janovsky deutlich, der in der Community ein hohes Ansehen aufgrund seiner Fähigkeiten geniest. Somit ist Aviato sicherlich ein Kandidat für die Playoffs und ein Abstieg fällt eher in den Bereich der Märchen. Gespannt dürfte man viel eher sein, ob das Team, welches auch einige Hitzköpfe beheimatet, eine schwächere Phase auch mal unbeschadet übersteht. Falls ja, ist mit Aviato in den Spitzenplätzen zu rechnen.

Lineup Team Aviato:
Rene ‚burnie‘ Strableg
Alwin ‚Trabbi‘ Beyrl
Daniel ‚FLH‘ Wimmer
Paul ‚rqn‘ Huber
Christoph ‚linux.at‘ Janovsky
Fabian ‚bAd2dAy‘ Knappitsch
Mario ‚Sir Gu‘ Schwarz

8 Kommentare

  1. Das Flugzeug auf dem Bild ist mir ein Rätsel.
    Ich hab 3 Airliner auf meiner Liste die es sein könnten jedoch passen sie alle nicht.
    1. A380 (http://i.imgur.com/miGjwaD.jpg)
    Die Flügel sind nicht gekrümmt und der Rumpf ist zu klein, dazu kommen noch dass Höhen- und Seitenruder in proportion zu klein sind.

    2. A340 (http://i.imgur.com/IsEfUpY.jpg)
    Zwar auch eine 4 Turbinige Maschine, jedoch ist es wieder der Rumpf der mich an meinem Verdacht zweifeln lässt. Dieser ist bei der A340 fast perfekt rund und weißt keine verdickung an der Passagier Kabine auf. Dennoch ist die Maschine Lang genug um’s Baidl vom C3dril zu ersetzen.

    3. Airbus Beluga (http://i.imgur.com/lYgyWny.jpg)
    Das einzige moderne Flugzeug das ich kenne, wo der Rumpf oben nach außen geht. Leider denke ich, dass das Bild von Aviato weniger Hirn Tumor hat.

    Falls jemand eine Antwort hatte bitte mir sagen!
    -Mongol

    Danke threNos.

  2. Danke für die netten Worte 🙂

    Aber Ceda hat schon Recht, NT Captain in CS:S war ich nie, sondern die ersten Jahre in CS:GO bis ich competetive inaktiv gegangen bin und kakafu den Job 1A übernommen hat.

    GL Allen in der ersten Saison

Kommentar hinterlassen

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.