alpenScene - CS:GO

#UPDATE: Kaiserschmarrn gewinnt Abstiegsgipfel

de_cache 16:07(11:4)
Team Kaiserschmarrn schafft den Klassenerhalt! Auf ihrer Mappwahl Cache lassen sie von Sekunde 1 an nichts mehr anbrennen und gewinnen bereits als T in der Halbzeit mit 11:4. Mit dem Wechsel der Seiten, ändert sich wenig am Spielverlauf. Somit gewinnt Kaiserschmarrn gegen eWAVE Austria mit 2:0 und darf auch die nächste Saison in der „Pro Series“ auflaufen.
de_inferno 16:10 (8:7)
Team Kaiserschmarrn holt sich den Mappick von eWAVE Austria. Auf Inferno begann die eWAVE auf der T-Seite, keines der beiden Teams schien anfänglich das Heft in die Hand zu nehmen, ein Halbzeitstand von 8:7 unterstrich diese Beobachtung. Doch als beide Teams die Seiten wechselten begann TKS ihre Qualitäten auszuspielen. Der Endstand von 16:10 für TKS ist ein wichtiger Schritt in Richtung Klassenerhalt, die nächste Map de_cache könnte diesen für das Team Kaiserschmarrn endgültig besiegeln.

*Ursprüngliche Meldung*
Heute kann in der Partie Team Kaiserschmarrn vs. eWAVE Austria die Entscheidung fallen welches Team in der Relegation ihren Platz gegen die „Amateur Series“-Teams verteidigen muss.

Kein Favorit

In der Partie Team Kaiserschmarrn gegen eWAVE Austria gibt es keinen dezidierten Favoriten. Beide Teams stehen bei 4 Punkten am unterem Ende der Tabelle. Die Ausgangslage für beide Teams ist jedoch auch unterschiedlich, während eWAVE am Donnerstag noch ein Spiel gegen Aviato auszuspielen hat, muss TKS alles reinwerfen. Denn das Team steht vor ihrer letzten Partie in der laufenden Saison. Eine 0:2 Niederlage käme also der sicheren Relegationsteilnahme gleich. Das Spiel findet gegen 21:00 Uhr ihren Startschuss als Kommentatoren fungieren Dominik “Huby98” Hubner sowie der plan-B Spieler Daniel ‘Schabi’ Schabhüttl.

Also schaltet ab 21:00 Uhr ein wenn ihr österreichisches CS:GO auf Spitzenniveau sehen wollt!

www.smashcast.tv/alpenscene

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.