alpenScene - CS:GO

CS:GO erhält Battle Royal Modus

Der größte Spielehype des Jahres 2017 findet jetzt auch Platz in Counter Strike: Global Offensive. Denn der deutsche Web-Entwickler Kinsi veröffentlichte den ersten Battle Royal Modus für CS:GO.

Battle Royal Modus

In einem kurzen Statement erklärt der Deutsche seine Beweggründe hinter dem neuen Modus. Er wollte seine zwei Leidenschaften H1Z1 King of the Kill und CS:GO in einem Modus vereinen. Sein Drittservice Anbieter „Go 4 The Kill“ funktioniert ähnlich wie ESEA oder FACEIT. Jeder Spieler kann sich mit seinem Steamaccount auf der Website einloggen. Das heißt es ist notwendig sich auf der go4thekill.net einzuloggen und in weiterer Folge für den Modus anzumelden, ein Alarm, abermals ähnlich wie die zwei erstgenannten Dienste, macht schließlich darauf aufmerksam, dass das Spiel bereit ist. Danach muss man nur noch sich selbst mit dem Server verbinden, und die Map herunter laden.

Vorerst eine Map

Im Moment existiert lediglich eine Map, br_electrified. Die Map besteht aus einer Bergkette mit einigen Städten, die sich zwischen den Quadranten der Map befinden. Es hat sogar eigene markierte Sicherheitszonen, Inventar, Sirenen und Bereiche, in denen Waffen und Gesundheitspakete gefunden werden können. Die Anzahl der Spieler unterscheidet sich dennoch von anderen Battle Royal Titeln. Denn bei „Go 4 The Kill“ können lediglich 15 bis 20 Spieler teilnehmen, während bei PUBG und King of the Kill gleich 100 Spieler gleichzeitig gegeneinander antreten können.

Für weitere Informationen zum neuen CS:GO Modus besucht die dazugehörige Website.

1 Kommentar

Kommentar hinterlassen

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.