alpenScene - CS:GO

Tyloo sagt für Major ab – wer rückt nach?

Jetzt ist es also offiziell! Das chinesische Team Tyloo wird nicht an der Challenger Stage teilnehmen. Ein asiatischer Nachzügler wird jetzt gesucht.

Visa Probleme

Bereits vor Wochen wurde bekannt, dass der indonesische Spieler Hansel ‚BnTeT‘ Ferdinand in den Reihen des Minor Zweitplatzierten kein Visa für den zweiwöchigen Aufenthalt erhalten wird. Anstelle dessen hätte der vorherige Trainer Luis ‚peacemaker‘ Tadeu einspringen sollen. Doch der Brasilianer ist mittlerweile bei den Dänen von Heroic in einer Testphase und nimmt offenbar die Möglichkeit nicht wahr am Major zu spielen. So entschied sich Tyloo ihren Platz zu räumen.

Flash Gaming Nachrücker?

Bereits in den frühen Morgenstunden des heutigen Dienstags gab der Flash Gaming Spieler Andrew ‚kaze‘ Khong einen Tweet ab, indem er betenden Hände und das Wort U.S. Visa geschrieben hatte. Es wäre nur logisch würde das chinesische Team als Nachrücker ihr Können in Boston unter Beweis stellen. Denn im asiatischen Minor erreichte das Team den dritten Platz. Nur fraglich ob das Lineup innerhalb so kurzer Zeit Anträge für mindestens fünf Personen durchbekommen. Die nächsten Tage werden Gewissheit bringen, welches Team nachrücken wird.

Quelle: HLTV.org

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.