alpenScene - CS:GO

Tyloo der neue IBP Sticker ?

Dass Sticker einiges an Geld wert sein können, wissen die Meisten spätestens nach einem kurzen Blick auf die iBUYPOWER Sticker von 2014. Folgt in naher Zukunft ein weiteres Sticker?

Mehr Sticker denn je

Am 13. Dezember verlautbarte Valve, dass es ab dem ELEAGUE Major in Boston 24 Teams geben wird, die es auf das wichtigste Turnier im CS:GO-Kreislauf schaffen. Der Major Offline Qualifier wurde just in „The Challenger Stage“ umbenannt. Der Umbruch innerhalb des Major hieß gleichzeitig einen finanziellen Segen für die Teams. Denn mit sofortiger Wirkung erhielten auch alle Minor Qualifikaten ihre eigenen Sticker.

Veröffentlichung der Sticker

Am 20. des Monats wurden dann alle 24 Sticker der Teams und Spieler veröffentlicht. Gleich einen Tag später der erste Paukenschlag. Tyloo Spieler Hansel „BnTeT“ Ferdinand wurde die Visa Erlaubnis nicht erteilt, somit schien die Teilnahme unsicher zu sein. Dabei kam es schon zum ersten Anstieg des Stickers. Das Glanz Sticker, besser bekannt unter „Foil“, stieg dabei von unter 20 Euro auf 41.92 Euro an. Eine wesentliche Rolle für den Anstieg spielte auch der amerikanische Journalist DeKay. Denn einen Tag vor dem „Heiligen Abend“ veröffentlichte dieser auf seiner Website persources.gg, dass Tyloo möglicherweise auf eine Teilnahme verzichtet, da der bisherige Trainer Luis ‚peacemaker‘ Tadeu sich nicht bereit erklärte, als fünfter Spieler einzuspringen.

Kurz vor Silvester

Am 28. Dezember nahm dann der Foil Sticker eine Rekordfahrt auf. Am Abend des Tages war das Tyloo Pickerl knapp 100 $ wert. Doch schon drei Stunden später verlor das Sticker wieder fast die Hälfte seines Wertes.

Eingependelt

Nach Silvester fiel der Wert wieder um 50 %, bis zur endgültigen Absage. Gestern Abend erreichte die Community die Nachricht, dass das chinesische Team ganz offiziell auf eine Teilnahme verzichtet. Dies lies den Preis des Stickers auch ordentlich steigen. Mittlerweile steigen unterschiedliche Sticker an ihrem Wert um mindestens 50 %.

Der nächste iBP Sticker?

Vor allem darf gespannt darauf gewartet werden, wie VALVe mit der Situation der Sticker umgehen wird. Ergeht es den Tyloo Stickern wie der M4A4 Howl, die als Contraband gekennzeichnet wurde und wird? Oder werden die Sticker einfach durch den neuen asiatischen Teilnehmer ersetzt? Käme es zu einer Schmuggelware Bezeichnung, so die deutsche Übersetzung von contraband, ist der Weg geebnet für ein weiteres teures Sticker, ähnlich dem iBUYPOWER oder Titan. Das iBUYPOWER Sticker geht mittlerweile um mehr als 2000 Euro über den virtuellen Tisch.

Mehr Sticker als 2014

Fraglich wird jedoch sein, ob sie ähnliche Rekordpreise erreichen kann, wie die zwei genannten. Denn Sticker sind beliebt und deswegen auch weit aus mehr im Umlauf. Der Weg ist jedenfalls frei für Spekulation und einem weiteren, überteuerten Gegenstand in Counter-Strike: Global Offensive.

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen