alpenScene - CS:GO

CS:GO gewinnt erneut Steam Award

Counter-Strike: Global Offensive gewinnt abermals einen Steam Award. Doch dieses Mal in einer anderen Kategorie als noch im letzten Jahr.

„Haunt my Dreams“

Der lieblings Taktikshooter konnte in der diesjährigen Wahl den Steam Award für „Haunt My Dreams“ gewinnen. Dabei setzte sich CS:GO gegen eine namhafte Konkurrenz durch. Dota 2, Dark Souls III, Sid Meier’s Civilization VI, und Factorio konnten dabei auf die hinteren Plätze verwiesen werden. Die deutsche Fassung des Awards liest sich wie folgt: „Sucht mich in meinen Träumen heim“ und soll folgendes bedeuten:

„Diese Auszeichnung ist leicht irreführend, denn dieses Spiel verfolgt nicht nur Ihre Träume. Es verzehrt Ihre Gedanken jeden wachen Moment des Tages. Dieses Spiel beansprucht keine Zeit. Du gibst sie bereitwillig.“

Diese beschriebenen Gefühle kennt wohl ein jeder Spieler der regelmäßig in diversen Matchmakings auf Fragjagd unterwegs ist. Denn eines ist mit sicherheit offensichtlich: CS:GO kann für die Nerven aufreibend sein, sei es als Spieler oder Zuseher.

Seriensieger

Somit gewinnt Counter-Strike: Global Offensive das zweite Jahr in folge einen Preis bei den hauseigenen Awards. War es letztes Jahr noch der Titel „Just five more Minutes“, so wechselte das Spiel dieses Jahr die Kategorie, um abermals als Sieger vom Platz zu gehen. Die kompletten Sieger findet ihr hier: Steam Awards

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.