alpenScene - CS:GO

Playoff Spiel 1: Wird plan-B dem Druck standhalten

Die alpenScene Premiership Playoffs starten mit der Partie plan-B vs. Young Daddy Gang. Dabei trifft der Tabellenzweite auf den Dritten der regulären Saison, ein Spitzenspiel aus österreichischer Sicht.

Young Daddy Gang unberechenbar

Während den 18 Maps in der Saison verstärkte sich bei YDG vor allem eines, das Team ist unberechenbar. Vor allem die Nuke Wahl in gewissen Spielen überforderte das Gegenüber. Ansonsten scheint das Team von Maximilian ‚ofen‘ Ofenböck vor allem auf klassische PUG Maps zu vertrauen. Denn Cache und Mirage sind ihre meist gewählten Karten. Bei plan-B hingegen lauten sie Cobblestone und das neu überarbeitete Inferno.

2:0 für plan-B

In der regulären Saison trafen sich beide Lineups gegen Ende der Saison auf Train und Cobblestone. Dabei konnte die Wienerorganisation einen klaren 2:0 Sieg einfahren. Die beiden Maps könnten auch wieder im Best-of-Three wiederzusehen sein. Denn es scheint unwahrscheinlich, dass der erfahrene plan-B Kapitän Paul ‚MUKKE‘ Richter die beiden Cache und Mirage nicht bannen wird. Im Gegenzug scheint eher die Laune der Gang zu entscheiden, welche Map gebannt oder eben nicht gebannt wird.

Vorteil plan-B

Auch in den AVbaby Mediastudios wird plan-B die Favoritenrolle einnehmen, darüber gibt es kaum Zweifel. Jedoch ist ein Offline Spiel immer anders zu betrachten als Online. Die größte Schwäche des Wiener Teams bleibt die psychologische Komponente. Gelingt es dem Mixteam aus Jungväter ihren Gegner in eine unkomfortable Situation zu bringen, könnte bereits im ersten Spiel eine Überraschung möglich sein.

2 Kommentare

Kommentar hinterlassen