alpenScene - CS:GO

Der große Umbruch beginnt

Die WiseWizards setzten ein Novum, als die Organisation entschied ihr Academy Team zu befördern. Nun wurde das Lineup großteils entlassen.

International hui national mittelmaß

Vor der Saison war das erklärte Ziel der Aufstieg in den nationalen Ligen. Einerseits wollte das Team rund um Max „mxyo“ Wächtler die Rückkehr in die Division 1 der 99Damage Liga feiern, andererseits sollte es gelingen endlich in die ESL Meisterschaft zu gelangen. Beide Ziele wurden klar verfehlt, daran konnte auch der Last-Minute Wechsel von Markus „marky“ Rettenbach wenig ändern. In der ESEA Main hingegen spielten die Zauberer zwar im Spitzenfeld mit, jedoch war dieser eine Erfolg nicht ausreichend, um an dem Lineup festzuhalten.

Umbruch

Letztlich bleibt lediglich der Ingameleader und Teamkapitän Wächtler im Lineup für die nächste Saison. Denn auch Manuel „mnL“ Stock wird aufgrund seiner schulischen Tätigkeiten eine Saison pausieren, wenngleich er der Organisation treu bleibt. Dabei macht der Teammanager Finn Luca Wettern kein Geheimnis daraus, dass in Zukunft das eine oder andere bekannte Gesicht für die WiseWizards auflaufen wird.

Statement Finn Luca Wettern, CS:GO Team Manager
Vor mehr als einem halben Jahr haben wir unserem damaligen Academy-Team durch die „Beförderung“ zum Main-Team eine große Möglichkeit in der deutschsprachigen CS:GO Szene eröffnet.
Von Beginn an haben wir versucht, den Spielern perfekte Rahmenbedingungen und ein familiäres aber möglichst professionelles Umfeld, das keine Wünsche offenlässt, zu ermöglichen. Ohne auf nähere Umstände einzugehen, lässt sich feststellen, dass einige Spieler ihr volles Potenzial schlicht nicht entfalten konnten, was sich intern aber auch in den sportlichen Ergebnissen wiederspiegelte. Die Trennung ist daher kein Schnellschluss, sondern der – leider – letztmögliche logische Schritt.

Trotz einiger Rückschläge möchten wir die letzten Monate aber nicht missen, konnten wir doch einige wichtige Erfahrungen dazu nutzen, uns vor allem organisatorisch besser aufzustellen.
Auch den eingeschlagenen Pfad der Nachwuchsförderung werden wir künftig mit Sicherheit nicht verlassen und mit mxyo, mnL auch weiterhin auf zwei riesige Talente setzen.
Die Arbeiten hinter den Kulissen für nächste Saison hat begonnen und eines ist gewiss: Der Hunger nach Erfolg ist größer denn je.

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.