alpenScene - CS:GO

mxyo: “ Ein Team nur aus 5 Aimern wird nicht funktionieren,…“

Die letzte Saison verlief für die WiseWizards nicht zufriedenstellend. Die sportlichen Ziele wurden verfehlt, so kam es zu radikalen Veränderungen. Heute wurde das neue Lineup präsentiert, dabei auffällig, das Team wurde bis auf eine Person komplett ausgetauscht. Deswegen trafen wir uns mit Max Max „mxyo“ Wächtler und unterhielten sich über die jüngere Vergangenheit sowie über die unmittelbare Zukunft.

Hallo Max, an was ist es letztlich gescheitert, dass ihr die Idee aufgegeben habt weiter mit dem Lineup eure Ziele zu erreichen?
Hallo! Das scheitern des Lineups hatte meiner Meinung nach mehrere Gründe. Wir hatten jede Season mindestens einen Roster Change, welche zwar nicht viel an unserem Spiel verändert haben, aber irgendwo beeinflusst es einen doch, wenn man konsequent neue Leute im Lineup hat. Im Laufe der Zeit hatten wir oft interne Streitigkeiten und Motivationsprobleme bei manchen Leuten, welche zu einer schlechteren Performance des Teams geführt haben und die Teamchemie hat im Endeffekt darunter gelitten, weil die einen mehr als die anderen gemacht haben. Kurz gesagt: Es waren eine Reihe von Komplikationen und die Trennung am Ende war eigentlich unvermeidbar.

Ist das letztlich auch der „Fluch der Jugend“, dass man unkonstant ist? Denn nach Erfolgen folgte gleich darauf eine schmerzhafte Niederlage.
Ob es der „Fluch der Jugend“ ist? Eher nicht. Es ist eher der „Fluch des CS“. Es ist nunmal schwer konstant ein Level zu halten (oder im besten Falle das Level natürlich zu steigern). Stetige Spielerwechsel und fehlende Motivation reiten einen da nur noch mehr rein.

Die notwendigen Stunden investieren, die notwendig wären. Das hat laut dem CEO der WiseWizards gefehlt. Gerne hört man auch die Definition „FACEIT-Jugend“. Das exakte Aiming ist wichtiger als eine taktische Herangehensweise. Wie siehst du die Diskrepanz von taktischer Disziplin und mechanischen Skills?
Ich teile deine Frage mal in 2 Teile. Die Motivation war am Anfang da, vor allem, weil wir in den Praccs gegen teilweise starke Tier 3 Teams gut abgeschnitten haben. Auch wenn Pracc Ergebnisse nichts aussagen, gibt es einen im Team doch Sicherheit und eine gewisse Confidence. Wie bereits gesagt, zum Ende hin hat beim ein oder anderen die Motivation nachgelassen und dadurch weniger Zeit in das Team und in das eigene Spiel investiert. – Nun zum anderen Teil der Frage. Ich finde es wichtig einen gesunden Mix von beidem zu haben. Es gibt Spieler, die eher durch ihr Aiming glänzen, während es andere Spieler gibt, die eher durch ihr taktisches Raffinesse glänzen. Ein Team nur aus 5 Aimern wird nicht funktionieren, genauso wie ein Team aus 5 Strategen nicht funktioniert – Es sollte ein Mix aus beidem sein.

Du bist bekannt dafür, dass du deine Freizeit gerne dem Analysieren von Demos schenkst, somit einen taktischen Weg wählst. Wann begann diese Vorliebe? Besteht in deinen Augen auch die Gefahr sich in der Theorie zu verlieren?
Also die Vorliebe zum „taktischen Teil“ von CS begann eigentlich, als ich vor ca. 1-2 Jahren mit Freunden Faceit gespielt habe, sehr viel Faceit. Ich war meist derjenige, der oft von den Stats her eher schlechter als der Rest war. Also habe ich angefangen und mich eher damit beschäftigt, meine Mates zu supporten und zu versuchen, den Mix ein wenig zu „lenken“. So hat das ganze dann mehr oder weniger seinen Lauf genommen. Die Gefahr ist theoretisch da, allerdings weiß ich, dass man sich auch um das praktische Kümmern sollte und auch Wert auf das individuelle legt.

Du bist jetzt der einzig verbliebene Spieler aus dem Academy Team da mnL auch pausieren wird. Was war letztlich der Grund dass du den WiseWizards treu bleibst?
Das hat eigentlich 2 Gründe. Ich habe einfach keine wirklichen Angebote bekomme. Ich hatte ein paar Angebote als Analyst auch bei größeren Teams, allerdings wollte ich auf jeden Fall weiter spielen. Da man als Ingameleader meist eh derjenige ist, der eher keine Angebote bekommt, sondern sein Team meist aufbaut, hat mich der Mangel Angebote auch nicht überrascht. Mein CEO hat mir angeboten bei WiseWizards das neue Lineup aufzubauen und dieses Angebot habe ich gerne wahrgenommen, da ich meine Zeit bei WW sehr genossen habe und es wirklich eine tolle Organisation ist.

Dabei wirst du, wenn man den Gerüchten glauben schenken darf, weiterhin die Rolle des Ingameleaders über haben. Das heißt aber auch du wirst das erste Mal Spieler durch die Spiele führen die um einiges Älter sind als du. Besteht bei dir die Sorge, dass sie aufgrund ihrer Erfahrung dich überstimmen wollen?
In der Tat werde ich weiter das Spiel bei uns anführen und diese Angst hatte ich tatsächlich anfangs etwas, allerdings haben mir meine neuen Mates bereits in den ersten Games genug Vertrauen und Sicherheit geschenkt, dass ich diesbezüglich keinerlei Probleme sehe. Gerne aber hole ich mir von meinen Spielern auch eine zweite oder dritte Meinung ein, da sie bereits ein paar mehr Seasons als ich auf dem Buckel haben.

Bedeutet das auch, dass du weniger mikromanagen musst? Und dich mehr darauf verlassen kannst auf deine Mitspieler, da einfach mehr Erfahrung in gewissen Situationen vorhanden ist?
Eigenständig sein – Granaten anbieten, Granaten fordern, in das Team einbringen etc. Entlastet mich als IGL, weil ich – wie du bereits in der Frage erwähnt hast – weniger Mikromanagen muss. Wenn ich Late Round auf Overpass zB. sage „lass B sammeln und Monster contacten“, dann muss ich nicht jedem einzeln sagen wo er abaimen muss, welche Bereiche wichtig für eventuelle Afterplants zB. sind und meiner Erfahrung nach fehlt sowas oft bei unerfahrenen Spielern (Eventuell auch durch Nervösität, fehlende Confidence?).

Warum wird die anstehende Saison erfolgreicher als Letzte werden?
Da will ich ganz ehrlich sein, weil es schlechter eigentlich kaum geht. Die letzte Season war für Organisation und Spieler katastrophal, da wir, abgesehen von ESEA Main alle Ziele sehr weit verfehlt haben. Die neue Season wird besser, weil wir nun vielleicht nicht mehr die selbe Firepower im Team haben wie zuvor, dafür aber mehr einen ausgewogenen Mix und der Neustart tut bisher gut.

Die letzten gehören dir!
Vielen Dank alpenScene für das Interview! Weiterhin bedank ich mich bei allen Fans und Supportern, die uns trotz der schlechten letzten Season weiterhin zur Seite stehen. Ich persönlich bedank mich auch noch bei Ph1d0, dafür, dass ich nochmal unter WiseWizards ein Lineup aufbauen kann. Auch danke an unsere Sponsoren stonefire.io, Lioncast, Nitrado, 1337.Camp und XOOSE für die Unterstützung!

Lineup WiseWizards
Max „mxyo“ Wächtler
Lars „hyde“ Breitenbach
Nick „adinbisplatna“ Getz
Micha „devraNN“ Geutebrück
Christian „Mr. Pörfekt “ Kohnert
Manuel „mnL“ Stock (Substitute)

Quelle: WiseWizards

2 Kommentare

Kommentar hinterlassen

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.