alpenScene - CS:GO

Pro Series Teams geben den Ton in Kapfenberg an

Gestern starteten 15 Teams in Kapfenberg ins Rennen um den ersten Gewinner der Road League zu krönen. Bereits heute ist klar, der Sieg im Sportzentrum wird nur über die Pro Series Teams führen.

Keine Glücksfee

Dabei meinte es die Glücksfee mit den Favoriten auf den Sieg nicht immer gut. Denn Private eSports bekam es gleich in der ersten Runde mit INRI.Esports zu tun, jedoch stellte das den Turnierfavoriten vor nicht allzu große Probleme. Schlussendlich zog der drittplatzierte des ESF18 mit einem Endstand von 16:4 auf de_train in die nächste Runde ein. Als wäre das nicht genug folgte eine Runde später gleich Death of Anarchy. Die beiden Teams entschieden sich für Overpass und die 30 Runden reichten nicht um einen Gewinner zu finden. Am Ende setzte sich Private mit ihrem StandIn Dominik „mnkr“ Suhaj mit 19:17 durch. In der nächsten Runde wie kann es auch anders sein, bereits ein weiteres Pro Series Team mit ieS Virtual Gaming.

18:00 Uhr Livestream

Am heutigen Samstag seid ihr auch auf keine Communitystream mehr angewiesen. Denn das Electronic Sports Festival wirft den hauseigenen Twitch-Kanal an um euch die ganze Action zu übertragen. Dabei wird abermals das Know-How von Austrian Force genutzt, um euch die bestmögliche Streamingqualität nach Hause zu bringen. Als Caster fungiert ein weiteres Mal der Bet-At-Home Spieler Patrik „schoko“ Brosch.

Das exakte Bracket zum Turnier findet ihr hier

18:00 Uhr live auf Twitch

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.