alpenScene - CS:GO

Private eSports gewinnt die LOG-LAN

Heute Mittag wurde das Finale der LOG-LAN in Kapfenberg ausgetragen. Der Favorit Private eSports konnte sich gegen ieS Virtual Gaming durchsetzen.

Turnierverlauf

Private eSports konnte sich ohne Niederlage ins Finale spielen, hatten allerdings bereits in Runde 1 eine sehr knappe Partie gegen Death of Anarchy (19:17). Danach kam es zum „vorgezogenen Finale“ gegen ieS Virtual Gaming, das Private mit 16:9 gewann. Das Loserbracket spielten sich ieS Virtual Gaming, Death of Anarchy, They Kick Ass und I.N.R.I. untereinander aus. Death of Anarchy konnte sich den 3. Platz sichern und ieS zog ins Turnierfinale ein um Team Private erneut herauszufordern.

Das Finale

Allerdings gab sich Private eSports auch im Finale keine Blöße. Die erste Map de_train konnte komfortabel mit 16:8 gewonnen werden, danach folgte auf  de_mirage eine äußerst knappe Niederlage mit 16:14. Die Entscheidung fiel auf  de_inferno. Hier übernahm der Favorit wieder das Geschehen auf der Map und gewann abermals mit 16:11. Somit krönt sich Private Esports zum Sieger des CS:GO Turniers der LOG-LAN 2018 und ist somit auch der erste Road League Gewinner!

Abschlussplatzierungen

Hier noch die Top 5 der LAN und ihre erspielten Punkte für die ESF Road Leage (in Klammer). Auch die anderen 10 teilnehmenden Teams erhalten Punkte für die Liga (je nach Rang 1 bis 4 Punkte).

1. Private eSports (9)
2. ieS Virtual Gaming (8)
3. Death of Anarchy (7)
4. INRI.eSports (6)
5. They Kick Ass (5)
5. Wintex Sports-Wolfpack (5)

4 Kommentare

Kommentar hinterlassen

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.