alpenScene - CS:GO

Der letzte Akt findet am 18. November statt

Die zweite Saison der Pro Series wird wohl als die langatmigste in die Geschichte des österreichischen Counter-Strikes eingehen. Doch wie jeder gute Film oder auch Buch findet die zweite Auflage langsamer aber sicher ihr Ende.

Das wahre österreichische Derby?

Was für den Fußball Rapid Wien gegen die Austria oder im Eishockey der KAC gegen VSV ist, existiert in der österreichischen CS:GO-Szene nicht. Zu unstrukturiert erscheinte die österreichische Szene um von einer Rivalität zweier Organisationen sprechen zu können. Erst in den letzten Monaten entwickelte sich eine vielversprechende Organisationskultur in der Alpenrepublik. Mit der Renaissance von ieS Virtual Gaming, Plan-B und mittlerweile T-K-A erschienen Urgesteine wieder auf der Bildfläche. Mit den WiseWizards und mittlerweile auch das als Verein agierend Private eSports hat die Counter-Strike Community wieder eine wahrhaft blühende Szene und birgt noch eine Menge Potenzial für die Zukunft.

Der Meister

In wenigen Tagen treffen sich auch zwei der oben genannten Teams um sich den Staatsmeister Titel auszumachen. ieS vs. Private hieß schon das eine oder andere Lan Finale und jetzt auch in der zweiten Saison der „Pro Series“. In der regulären Saison schlossen die Teams als Platz 1. und 2. ab, das heißt auch sie waren über eine Zeitspanne auf konstanten Niveau. Dabei startet Private Esports in das Best-of-Five mit einer Map Vorsprung, da man das Finale über das Winners-Bracket erreichen konnte. In den nächsten Tagen folgen noch die Teamprofile beider Teams, bevor am 18.11. um 20 Uhr das große Finale statt findet!

 

Private Esports vs. ieS Virtual Gaming
Best of 5
Live ab 20:00 Uhr
https://www.twitch.tv/alpenSceneTV
Caster: TaiKahar

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.