alpenScene - CS:GO

ieS Virtual Gaming gelingt der Aufstieg

Schon manch Einer sprach von einem Fluch der auf ieS Virtual Gaming lastet wenn es um den Aufstieg in der 99Liga ging. Es brauchte genau sechs Anläufe, um in die nächste höhere Spielklasse einzuziehen.

Bedingungen? Schlecht!

Bereits im Vorfeld der Relegation gab es große Irritationen. Die gingen sogar soweit, dass man wenige Tage vor der Relegation nicht mal fünf Personen hatte. Außerdem setzten sich drei Spieler des Teams selbst auf die Transferliste. Dann musste noch kurzfristig ein Spielerwechsel vollzogen werden, da Elias „FabeeN“ Müller aus dem Team geworfen wurde. So wurde der Ehemalige Patrick „Lefty“ Franz reaktiviert, um mit ihm die Relegation zu bestreiten. Jedoch verließ dieser wenige Tage danach, aufgrund von internen Querelen, wieder das Lineup. Danach sollte Maximilian „OFENMEISTER“ Ofenböck noch einmal als Spieler für ieS auftreten, doch auch dieser konnte nicht sicherstellen an beiden Tagen spielen zu können. Erst mit Hannes „YeaH“ Hallwachs konnte wenige Tage zuvor ein fünfter Mann gefunden werden.

2 Maps abgeben

So startete ieS also in de Relegation und der erste Gegner ORGLEZZ sollte keine Chance haben. Ein klarer Sieg von 2:0 führte zu einem österreichischen Derby gegen TKA. Auch dort behielt man die Oberhand. Am heutigen Sonntag hieß die erste Prüfung Burning Foxes, auch hier hieß es, volle Distanz mit dem besseren Ende für ieS. Somit wartete nur mehr ein Gegner den es zu schlagen galt in Form von ZODIACS. Auf der ersten Map Mirage schien es anfänglich sehr düster, doch es spricht für die Moral des Teams, dass sie sich zurückkämpften und die Map noch mit 16:12 gewannen. Auf Inferno schien ieS wie entfesselt, auf der T-Seite gestartet gelang es einen zweistelligen Vorsprung herauszuspielen. So musste auf der defensiven CT-Seite nur noch die Kür geschafft werden. Das Endergebnis von 16:10 lässt das Spiel knapper aussehen als es eigentlich war.

sm0kahontaz am Ziel

Einen Spieler wird es besonders freuen. Pascal „sm0kahontaz“ Hofmann versuchte es mehrere Male vergebens, die zweite Division mit seinen Teams zu erreichen. Es musste erst ein Team her, das zu diesem Zeitpunkt eigentlich keines mehr war, um die zweithöchste Spielklasse der größten Community-Seite im deutschen Sprachraum zu erreichen. Somit wird in der nächsten Saison neben Plan-B auch ieS Virtual Gaming in der Division 2. vertreten sein.

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.