alpenScene - CS:GO

Danger Zone- Viele Bugs und Glitches

Nicht zum ersten Mal kamen mit einem Update von CSGO viele neue Bugs und Glitches mit ins Spiel. Auch das Danger Zone Update vom 6. Dezember bliebt von etwaigen neuen Fehlern Ingame nicht verschont. Die Developper von CSGO arbeiten jedoch schon den ganzen Tag die Bugs und Probleme zu beheben.

Molotov als neue Smoke?

Auf Twitter folgten schon kurz nach dem Update die ersten Meldungen von neuen Bugs in den auch schon bekannten Spielmodi wie Matchmaking. So etwa der neue Molotov-Bug, der jetzt flugtechnisch wie eine Smokegranate funktioniert. Denn er explodiert nicht mehr in der Luft und fliegt weite Distanzen wie etwa Mirage T-Spawn zu Window. Hier ein Video von KrimboCS auf Twitter welches zeigt wie der Molotov jetzt funktioniert. Die Nades sollen in der Minute während der Artikel geschrieben wurde aber auch schon wieder behoben sein.

AMD und Intel

Vor allem mit Produkten von den bekanntesten Hardware Herstellern hatte man auch zu kämpfen. So klagten viele AMD User über Abstürze und das sich das Game nicht starten lässt. Mittlerweile sollte das Problem laut CSGO selbst wieder behoben sein.


Nutzer von Intel  integrierten GPUs haben jedoch noch die Probleme und können das Spiel momentan nicht spielen.

Bugs auf diversen Maps

Auch auf diversen Maps gibt es momentan Bugs wie etwa auf Nuke. Hier ist es nun möglich vom T-Roof aus Richtung Heaven zu bangen und 100% Schaden zu machen. Dies wurde vom IGL von Heroic Acilion geteilt.


Auf Mirage oder Dust 2 gibt es  mit dem „Lightning“ der Map viele Probleme. An manchen Stellen der Maps wird der Bildschirm plötzlich heller. Auch bei manchen Smokes gibt es diverse Probleme.

Source: HumanShapedTip auf Reddit

Source: rocker_1 auf Reddit

Ein Youtube Video vom Nutzer GamerFX fasst die Bugs auch gut zusammen

Source: GamerFX auf Youtube

Double Jump Bug ist zurück

Auch der Double Jump Bug der auch schon im Mitte September 2016 im Spiel vorhanden war ist wieder da. Damit kann man sich z.B in das Window von Mirage selber boosten. Auch am Fix dieses Bugs wird momentan gearbeitet.


Es ist nicht das erste Mal, dass ein Update für kurze Zeit die Spielerfahrung schädigt. Aber offensichtlich sind die Devs schon intensiv dabei, das entstandene Chaos wieder zu kitten.

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.