alpenScene - CS:GO

Die Rückkehr von nex geht gegen die HellRaisers weiter

Gestern konnte Johannes „nex“ Maget erstmals wieder im Lineup von BIG bestaunt werden. In der Partie gegen Team Spirit gab es einen 2:1 Sieg nach Maps, heute warten die HellRaisers im Halbfinale.

Start auf Mirage

Bevor die Partie überhaupt begonnen hatte, überraschten die Berliner bei der Mapwahl, denn der Dauerbann de_mirage wurde erstmals nicht gebannt und prompt von Team Spirit gepickt. Die Entscheidung sollte sich auszahlen, denn das russische Team konnte knapp mit 13:16 gewinnen. Maget konnte bei seiner Premiere im Jahr 2019 mit einer ADR 82.9 und 23 Frags überzeugen.

Wohnzimmer Dust2

Danach ging es auf der wohl stärksten Map von BIG weiter. Doch anfänglich sah es so aus als würde Team Spirit hier das Best-of-Three beenden. Doch das deutsch-türkische Lineup bewies Moral und rettete sich mit 16:10 auf de_cache. Dort sollte die Entscheidung fallen.

Klare Sache

Auf Cache bestimmte der Favorit gleich vom Anfang an das Geschehen. In der Halbzeit gelang es einen 10:5 Vorsprung zu erspielen und schlussendlich gewann das Lineup rund um Fatih „gob b“ Dayik klar mit 16:11. Maget schloss die drei Maps mit einer negativen K/D ab, doch mit einer KAST von 73% hatte er den zweithöchsten Wert nach Ismailcan „XANTARES“ Dörtkardes. KAST bedeutet, der Prozentsatz der Runden, in denen der Spieler entweder einen Kill hatte, assistierte, überlebte oder getraded wurde. Die exakten Daten findet ihr auf HLTV.org

Wieder Live

Ab 14:00 Uhr kann man das Spiel abermals bei Metzger verfolgen, wenn die zwei Major Legenden um den Finaleinzug spielen.

 

Metzger-Cast

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.