alpenScene - CS:GO

Zweites Major in Berlin! Oder doch nicht?

Gestern verbreitete sich eine Nachricht im rasanten Tempo. Jarek „DeKay“ Lewis will erfahren haben, dass das nächste Major im dritten Quartal des Jahres 2019 in Berlin stattfinden soll. Der Austragungsort soll auf die deutsche Bundeshauptstadt Berlin fallen.

Ein Tweet macht den Anfang

Der russische Starcraft Kommentator Alex Trushliakov wollte eigentlich bloß ein Starcraftturnier in Kiew vorstellen. Laut eigenen Aussagen soll es das wichtigste Turnier in der Geschichte der GUS-Region im RTS-Genre sein. Dabei wollte der Starladder Mitarbeiter auf die vergangenen Leistungen des Unternehmens in diversen Spielen hinweisen. Doch bereits kurze Zeit später verlautbarte Lewis, dass Starladder in Berlin das Major abhalten werde.

Relativierung

Ein paar Tweets später wollte jedoch Trushliakov Nichts mehr davon wissen, dass er ein Major gemeint hätte, sondern viel mehr wollte er auf das Turnier von StarSeries & i-League verweisen. Ein Versuch noch die unbeabsichtigte Information zu vertuschen?

Noch ohne Major

Starladder ist seit Anbeginn von CS:GO ein fixer Bestandteil der Turnierlandschaft. Doch während ESL, FACEIT, DreamHack und auch ELEAGUE bereits die Möglichkeit erhalten hatten, das wichtigste Turnier in CS:GO abzuhalten, war diese Möglichkeit den Ukrainern verwehrt gewesen. Mit Berlin käme es auch zu einer Premiere, denn bis dato hat sich Starladder vor allem auf die GUS-Region und Asien spezialisiert, mit Berlin würde man erstmals in Westeuropa eine Veranstaltung abhalten. Außerdem würde das bedeuten, dass Nordamerika ihr Major verliert, nachdem man mit dem Major MLG Boston begonnen hatte. Die Majors in den USA waren jedenfalls oftmals mit Visaproblemen begleitet. Außerdem könnte die Trump Administration mit ihrer Integrationspolitik, da es signifikant schwerer wurde in „The Land of Free“ einzureisen nicht unbeteiligt sein. Denn nach wie vor werden eSportler nicht als konventionelle Sportler angesehen und deswegen gelten auch keine besonderen Einreisemöglichkeiten.

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.