alpenScene - CS:GO

IEM Katowice Vorschau: Donnerstag-Spiele

Copyright ESL

Es ist wieder soweit, ab 16:00 Uhr startet die Champions Stage. Die letzte Phase des Majors verspricht CS: GO auf höchstem Niveau. Den Start machen gleich zwei hochkarätige Teams, denen man auch den Sieg zutrauen kann.

Natus Vincere vs. FaZe Clan

Allstars gegen One Man Army. Natus Vincere gegen FaZe Clan verspricht vor allem Eines, Aiming auf höchstem Niveau. Beide Teams hatten im Vorfeld mit einigen Nebenschauplätzen zu kämpfen. Natus Vincere gab sich vor dem Major äußerst Wort karg. Der Ingameleader Danily „Zeus“ Teslenko sprach sogar davon, dass es ein gutes Ergebnis, wenn sein Team die Playoffs erreichen würde. Dieses Ziel hat Natus Vincere eigentlich recht komfortabel erreicht. Lediglich gegen das stark aufspielende Team Liquid musste man sich mit 2:0 geschlagen geben. Das Gegenüber, der FaZe Clan tat sich dabei um einiges schwerer. Erst mit der allerletzten Möglichkeit qualifizierte sich der europäische Mix für die Playoffsphase und das sogar mit ein bisschen Bauchschmerzen. FaZe entschied sich Finn „Karrigan“ Andersen auf die Bank zu setzen und dafür Niko „NiKo“ Kovac die Aufgabe des Ingameleaders zu übergeben. Des Weiteren wurden Dauren „AdreN“ Kystaubayev und Janko „YnK“ Paunovic verpflichtet, um den Abgang zu kompensieren. Die Favoritenrolle liegt klar bei dem Team aus der GUS-Region, wenn man sich die jüngsten Ergebnisse ansieht. Im Gegensatz zur Mapwahl, denn beide Teams können auf einen großen Pool zurückgreifen. NaVi bannt grundsätzlich de_cache und der FaZe Clan ist variabler und passt sich anscheinend den Gegnern an. Eine konkrete Auswahl der Maps kann somit schwer getroffen werden. Damit können wir nur warten, welches Team eine Runde weiter kommt.

Team Liquid vs. ENCE

Team Liquid galt als einer der großen Favoriten auf ein 3:0 in der Legends Stage. Die Aufgabe wurde bravourös erledigt. Allerdings wird offensichtlich, dass sich der Spielstil geändert hat. Denn mit Jack „Stewie2k“ Yip Coach Eric ‚adreN‘ Hoag musste man noch kurzfristig zwei Wechsel vornehmen. Dennoch gelingt es den Amerikanern ihre Gegner bis dato zu dominieren, auch wenn alles ein bisschen träger erscheint. Das ENCE die Playoffs noch erreicht, mit dieser Tatsache haben wohl die wenigsten gerechnet. Es hatte den Anschein, dass BIG die Finnen aus dem Turnier werfen würde, als man bereits mit 0:1 nach Maps und 10:14 auf de_train hinten lag. Doch das Team rund um ALeksi „allu“ Jalli erfing sich noch rechtzeitig und kann sich mit ruhigen Gewissen als eines der acht besten Teams sehen, zumindest in Kattowitz. Am heutigen Tag sollte jedoch ihre Reise endgültig zu Ende gehen. Zu dominant erschienen Liquid Spiele beim Major.

Was tippt ihr? Welche beiden Teams werden sich heute durchsetzen?

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.