alpenScene - CS:GO

Update: -d3d9ex bringt mehr Leistung

Das erste Update nach der IEM Kattowice ist erschienen. Dabei versucht VALVe die CPUs zu entlasten und bringt neue Kommunikationsoptionen.

-d3d9ex macht vieles besser?

VALVe stellt -d3d9ex vor. Eine Startoption, die bis zu 40 % des CPU-Speichers entlasten und die Leistung somit verbessern soll, zumindest liest sich das in den Patch Nachrichten. Des Weiteren führt man neue Kommunikationsoptionen ein, damit ist es möglich das komplette gegnerische Team zu muten. Außerdem kann man jegliche Kommunikation mit Spielern blockieren, die sich nicht auf der Freundesliste befinden, sowie Namen und Avatare von Fremden ausblenden. Denn es ist kein Geheimnis, dass so mancher Spieler gegen den Rechtsstaat verstößt mit diesen Erkennungsmerkmalen.

Release Notes vom 6. März 2019
[GRAPHICS]
– Added an optional -d3d9ex command line switch to reduce CPU memory use by about 40%. If you encounter graphics problems with this feature, please send an email to CSGOTeamFeedback@valvesoftware.com with the subject “D3D9EX”.

[COMMUNICATION OPTIONS]
– Added communication options in Game Settings which allow the following:
— Mute enemy team
— Block communication from everyone except players you are friends with or players in your matchmaking party
— Hide avatar images
— Change names of players not on your friends list to something neutral

[MISC]
– Katowice 2019 comes to a close: Champions and Legends have been engraved on the trophies, and the Katowice 2019 graffiti can no longer be applied in game.
– Increased the voting time on official servers before transitioning to the next map.
– Fixed a scoreboard case where a player’s rank icons sometimes didn’t get removed when the player was replaced with a bot.

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.