alpenScene - CS:GO

Die Reaktionen auf Vertigo

Der Abschied von Cache kam für den ein oder anderen ziemlich überraschend. Der Ersatz für eine der beliebtesten Maps in CS:GO sollte Vertigo sein, die noch nie in der Geschichte von Global Offensive bei einem Turnier gespielt wurde.

Community

Deswegen machten wir uns auf den Weg und hörten uns auf dem Electronic Sports Festival um, wie die Community die neue Map findet. Dabei zeigt sich vor allem eines, Überraschung und Entsetzen.

Akashpreet „^Shipta“ Wedech:

Die neue Version von Vertigo ist weitaus besser als die vorhergegangenen, deswegen stehe ich eigentlich der Map positiv gegenüber. In meinen Augen war es zu erwarten, dass Cache geht. Und wenn ich ehrlich bin, finde ich so einen radikalen Wechsel gut, weil ansonsten hätte man ohnehin immer die gleichen Maps gespielt.

Alexander „ReacTioNNN“ Grassauer:

Für mich war es logisch, dass Cache als Nächstes überarbeitet werden muss.  Allerdings habe ich kaum Plan wie sich Vertigo spielt und wie sich das auf Turniere und Ligen ausdrücken wird. Am meisten finde ich schade, dass Cobblestone nicht zurück in den aktiven Pool gekommen ist.

Tobias „Maku“ Krug:

Ich verstehe die Überlegung von Valve nicht ganz, aber es ist in Ordnung, da Veränderung gebraucht wird. Und ich hoffe, dass sie wirklich schnell die Probleme beheben werden, die sicherlich auf der neuen Map auftreten werden.

David „fR3Ak“ Haas:

Respekt vor Valve, so eine schwerwiegende Veränderung zu vollziehen. Wobei ich denke es gäbe bessere Maps die in den Pool rutschen hätte können. Wie Tuscan oder Season zum Beispiel. Ich bin gespannt, ob sie als kompetitive Map funktionieren wird.

Raphael „C3dril“ Neuhauser:

Ich bin mir nicht sicher, ob das nicht ein schlechter Aprilscherz ist. Die Map ist in meinen Augen nicht kompetitiv. Uns freut die Cache Verabschiedung, denn wir haben sie immer gebannt, außerdem war sie die älteste Map im Pool. Schade, dass Cobblestone nicht zurückgekommen ist.

Christopher „ChrissK“ Kröll:

Ich bin sehr enttäuscht über Cache, weil sie meine Lieblingsmap ist. Zu Vertigo kann ich wenig sagen, da ich sie kaum gespielt habe. Ich hoffe, dass Cache bald zurückkommt.

Patrik „Schoko“ Brosch:

Der Mapwechsel ist sehr plötzlich gekommen. Vor allem trifft es die deutsche Szene, denn da war Cache glaube ich mit Abstand die meist gespielte. Ein Vorteil für uns als Team ist es jedenfalls, weil wir auf der Map eigentlich immer schlechte Leistungen abgerufen haben. Mit Vertigo kommen neue Möglichkeiten in ein Spiel, das oftmals festgefahren wirkt. Jeder startet bei 0, das wird interessant zu verfolgen sein.

Michael „JAEGERBOMBER“ Reich:

Ich finde es gut! Cache gehört ohnehin schon überarbeitet. Was soll man groß zu Vertigo sagen? Es ist schwierig überhaupt etwas zu sagen, wobei es gut ist, dass man eine Map neu überarbeiten muss. Ich werde Cache nicht vermissen!

Pascal „smokah0ntaz“ Hofmann:

Meiner Meinung nach wird es nicht viel ändern. Denn Vertigo wird vermutlich ein Dauerbann werden, da die Map in meinen Augen nicht ausgereift ist. Dementsprechend wird die Map viele Fehler haben. Ich denke, dass vor allem Nuke und Train davon profitieren werden. Somit auch öfter auf Turnieren und Ligen gepickt werden.

Überraschung groß

Die Entscheidung, Vertigo in den aktiven Mappool zu heben, ist auch am ESF19 ein großes Gesprächsthema gewesen, die Überraschung darüber zeigt sich auch in fast allen kurzen Stellungnahmen. Jetzt heißt es vor allem Erfahrung sammeln und warten, bis auf HLTV.org über das erste Spiel auf Vertigo berichtet wird. Wie steht ihr zu der neuen Map?

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.