alpenScene - CS:GO

Mindestziel? Playoffs!

Die Mitfavoriten, eine Kategorie in der die Teams angeführt werden, denen ein Playoffplatz definitiv zuzutrauen ist, wenn nicht sogar der erste Platz.

Aviato

Lineup: Ofenmeister, MnKr_, Cheetah, rqn, Rexus

Das vormalige Bet-At-Home eSports Team versorgt sich mit neuem Blut und verwendet wieder ihren alten Namen “Aviato”. Bei dem Team kommt es auch zu der Wiedervereinigung von Maximilian “ofenmeister” Ofenböck und Dominik “MnKr_” Suhaj. Das Duo spielte die meiste Zeit ihrer Karrieren gemeinsam in einem Team. Die fünf Spieler sind allesamt erfahren und haben eine ordentliche Portion Aim. Es wäre mehr als überraschend, das Team nicht in den Top 4 zu sehen. Auch wenn dieses Team wohl kaum mit taktischer Finesse die Spiele bestreiten wird, so ist doch festzuhalten, dass sie mitunter eines der aimstärksten Teams in der Liga sein werden.

Man to Watch: Paul “rqn” Huber, der Oberösterreicher hat zwar nicht die größte Selbstdisziplin und fällt oftmals durch seine Unlust auf, dennoch ist Huber, vom Potenzial her, einer der stärksten Spieler die in der Pro Series antreten. Sein Aiming ist fast schon beispiellos, wenn die Disziplin und die Lust jetzt auch noch adaptiert werden, steht Huber nichts mehr im Weg.

WarKidZ

Lineup: C3dril, RaketenRudi, farmaG, ph1loo, KingOrbit

Das CS:GO-Team der WarKidZ unternahm noch kurz vor Beginn der Liga zwei Wechsel. Doch die Transfers müssen das Team nicht unbedingt schlechter gemacht haben. Mit dem Team rund um Raphael “C3dril” Neuhauser ist zu rechnen. Ob es für den ersten Platz reichen wird, bleibt mehr als fraglich. Aber um die Playoffplätze werden die Seepferde mit Sicherheit mitreden. Die Frage wird sein, wie schnell sich die zwei Neuen in das System von Neuhauser einfügen, sollte das zügig klappen, ist vieles möglich.

Man to Watch: Manuel “KingOrbit” Sailer ist eine Investition für die Zukunft. Mit 16 Jahren ist er einer der jüngsten Spieler in der Pro Series. Unter Michael “JAEGERBOMBER” Reich spielte er in den letzten Saisonen jetzt versucht er sich bei den WarKidZ. An Selbstbewusstsein fehlt es offensichtlich nicht, denn schon in so jungen Jahren sich selbst zum König erklären, zeugt von Mut. Jetzt muss er seinem Namen nur mehr gerecht werden.

plan-B esports

Lineup: dannyk, rabtus, yuMaz, ND, az3ry

Die Traditionsorganisation stand vor allem in letzter Zeit wegen ihren prominenten Sponsoren in den Schlagzeilen. Aber auch das dauerhafte Herumgewechsle blieb wohl den wenigsten verborgen. Die Wiener sind den Erfolg gewöhnt, so ist es auch wenig bis kaum verwunderlich, dass der Gewinn der Liga wohl das Ziel ist. Doch wenn plan-B eines lernen musste, dann wohl die Tatsache, dass Anspruch und Realität auch weit auseinander klaffen können.


Man to Watch: Salomon “az3ry” Preneta, ist die Entdeckung schlechthin. Der junge Grazer war gänzlich unbekannt, als ihm plan-B die Chance gab, sich zu beweisen. Mittlerweile ist Preneta den meisten ein Begriff und ohne Zweifel wird er der Pro Series seinen Stempel aufdrücken. Mit Jakob “yuMaz” Lang hat er noch einen Partner, der sogar das Team auf den Platz der Sonne schießen könnte.

Kommentar hinterlassen

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.