alpenScene - CS:GO

Server-Abbruch zurück?

Vor allem in den ersten Jahren von Global Offensive gab es ganz schwerwiegende Bugs und Exploits. Jetzt scheint ein besonders perfider Trick zurückgekehrt sein.

Geister der Vergangenheit

Es gehörte mitunter zu einer erschreckenden Gewohnheit. Ein Matchmakingspiel war in der Zielgerade, das eine Team lag mehrere Runden hinten, für das andere Team der Sieg zum Greifen nahe. Plötzlich begann der Server zu ruckeln, als hätte man einen großen Lag. Das Resultat, ein abgebrochenes Spiel natürlich ohne Wertung. Die Zeit, die man zuvor in das Match investiert hat, verloren. Denn in der Vergangenheit konnte man mit einfachen Mitteln einen Server zum Abstürzen bekommen. Die Spieler blieben einfach am Startpunkt stehen und warfen einen Molotov nachdem Anderen bis das Spiel abgebrochen wurde.

Gegenwart

In den vergangenen Tagen berichten einige User auf der Plattform Reddit, dass der eigentlich als behoben geltende Exploit zurückgekehrt ist. Über die genauen Umstände, wie man zu dem Abbruch führt, wird natürlich nicht  geredet, denn man möchte keine Nachahmer heranzüchten. Doch allem Anschein existiert ein neuer Bug dieser Art. Die betroffenen Spieler sendeten bereits alle wichtigen Informationen an die offizielle E-Mail-Adresse CSGOTeamFeedback@valvesoftware.com. Nachdem in der letzten Woche bereits ein Lobby-Exploit ans Tageslicht getreten ist, der jedoch in kürzester Zeit von VALVe gefixt wurde, steht jetzt ein weiteres Problem im Raum.

Hat jemand aus der Community ebenfalls solch ein Verhalten mitverfolgen können?

Quelle: Reddit-Thread

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.