alpenScene - CS:GO

Private eSport verliert das Lineup

Es wurde in den letzten Tagen und Wochen bereits viel spekuliert. Jetzt hat man die Gewissheit, Private eSport und ihr CS:GO-Lineup gehen getrennte Wege.

Freigestellt

So hat sich die Organisation und das Lineup in beidseitiger Absprache, dem heute Morgen veröffentlichten TwitLonger zu entnehmen, entschieden getrennte Wege zu gehen. Die genauen Umstände weshalb man sich entschieden hat zukünftig ohne dem CS:GO-Team erfolgreich zu sein, blieben offen. Gerüchten zufolge waren vor allem die finanziellen Mittel ein großer Diskussionspunkt, der die Trennung voranschreiten hat lassen.

Kein CS:GO mehr?

Gleichzeitig verlautbarte der Geschäftsführer von Private, Christian Österreicher, dass man sich eigentlich aus CS:GO zurückziehen wollte, jedoch meldeten sich bereits einige Teams, als auch Spieler die Interesse hätten die Private eSports Flagge auf den Servern zu vertreten. So wird man erst in den folgenden Tagen darüber entscheiden, wie man sich zukünftig aufstellen wird. Außerdem vermerkte man in der Veröffentlichung an, dass andere Spiele mehr Potenzial hätten, ohne dabei genau ins Detail zu gehen.

Statement Private eSports:

Wie viele bereits wissen gibt es bei uns größere Changes im CS:GO Bereich. Das aktuelle LineUp wird nach beidseitiger Absprache released. An diesem Punkt ein kurzes Danke an Maku, sesL, j1nzo und khali für euren Einsatz und viel Erfolg bei den nächsten Projekten.

Aufgrund der bereits fortgeschrittenen Saison sind noch einige Details zu klären, auch das wird die nächsten Tage finalisiert.

Ursprünglich war eine Pause im Bereich CS geplant, doch aufgrund der zahlreichen Anfragen, die wir aktuell bekommen, wird auch diese Entscheidung nochmals überdacht. Wie und ob wir für die nächste 99Damage Season ein LineUp stellen werden wird demnächst announced. Wie man von uns kennt, ist unser Ziel nicht „mitzuspielen“ sondern dabei auch Erfolge aufweisen zu können.

Als Organisation, die aus dem Bereich Counterstrike entspringt, wird dieser Titel für uns immer interessant bleiben – auch wenn gerade viele andere Titel mehr Potenzial aufweisen. Welche Entscheidung getroffen wird, hängt stark vom Talentpool und unseren internen Zielen ab – werdet ihr aber in jedem Fall bald erfahren.

Daher – seid gespannt 🙂

Thx & GL,
Chris / Private Esports

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.