alpenScene - CS:GO

ESL Meisterschaft ab 2020 nur mehr Deutsch

Copyright ESL

In wenigen Tagen startet die ESL Meisterschaft in eine weitere Saison. Heute am Freitag ließ man die Öffentlichkeit wissen, dass man sich zukünftig mehr um die Eigenständigkeit der Nationen kümmern will.

Eigene Bewerbe

Die ESL Meisterschaft war in den letzten Jahren immer ein Zusammentreffen von schweizer, österreichischen und deutschen Teams. Diese haben sich in drei Divisionen aufgeteilt, das wird auch bis Ende des Jahres so bleiben. Doch ab dem Jahr 2020 wird sich einiges ändern.

Denn dann soll es wieder zurück in die Vergangenheit gehen. Schweizer und österreichische Teams werden zukünftig in einer eigenen Liga spielen, abseits von deutschen Teams. Genauere Informationen werden wohl in naher Zukunft folgen.

Statement MITSARAS_
Kann ich absolut nicht verstehen, dann gehts halt mal wieder 10 Jahre zurück wie damals wo CH-AT von DE getrennt war in der ESL. Schade um die gute Entwicklung, die auf einen Schlag wieder umgeworfen wird, mit so einer nicht durchdachten Entscheidung.

NLG Kapitän drückt seinen Unmut aus

Statement Josef „cKy“ Pfemeter
Ich war 2004 damals selber noch als Spieler dabei als alles getrennt wurde und absolut niemand war damals einverstanden, 15 Jahre später machen sie den selben Fehler wieder, mit absolut 0 Gedankengang dahinter. Wenn sie glauben eine .at Liga etablieren zu können, auf ihrer Bezahlplattform ESEA, muss ich sie leider enttäuschen. Aber wie schon 2008, bevor sie alles zudrehn haben dürfen, reicht es schon aus ein Team zu registrieren um berechtigt zu sein EPS zu spielen, weil ja der Ansturm auf dieses tolle ESL Produkt so enorm war.

Niemand begeistert

alpenScene nahm kurzfristig mit No Limit Gaming und plan-B Kontakt auf. Beide Teams agieren in der zweiten Division der ESL Meisterschaft. Bei keinem mochte so richtig Freude darüber aufkommen. Weder Josef „cKy“ Pfemeter noch Dimitris „MITSARAS_“ Filoxinidis begrüßen die Änderung. Von einem Rückschritt in längst vergangene Zeit, wie auch die Befürchtung, dass die österreichischen Teams an Bedeutung verlieren, ist die Rede. Gleichzeitig stellte sich die Frage, ob es dann überhaupt noch Sinn ergebe, in der Liga mitzuwirken, wenn ohnehin der Weg zur deutschen Spitzenklasse verwehrt bleibt.

Quelle: ESL Meisterschaft

Was hält ihr von den neuen Änderungen der ESL?

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.