alpenScene - CS:GO

Das Ende der AUG Meta?

Die ESL One in Köln ist das erste Turnier bei dem sich die Weltelite versammelt und die Schwächungen der STG77 in Kraft getreten sind. Dabei hat es den Anschein, dass die AUG Meta zumindest vorübergehend gebrochen ist.

Die M4-Variationen übernehmen

Die AUG wurde am 18. Juni geschwächt. Die Änderungen an der Waffe wurden jedoch bei der ESL Pro League-Endrunde vor zwei Wochen nicht aktualisiert, was bedeutete, dass die Spieler sie frei einsetzen konnten. Laut Statistiken von HLTV wurde die Waffe in der ESL Pro League tatsächlich 25 Prozent der Zeit gekauft, während die M4A4, das zweithäufigste Gewehr auf der CT-Seite, nur während fünf Prozent des Turniers gekauft wurde. Es mag vielleicht ein bisschen verfrüht sein, um Vergleiche zu ziehen, aber auf der ESL One Cologne, dem ersten großen Wettbewerb mit der AUG nerf, sank der Einsatz der Waffe erheblich. Es wurde nur knapp fünf Prozent der Zeit gekauft, während die Statistiken des M4A4 fast 21 Prozent erreichten.

Einbruch der AUG

Der AUG-Nerf reduzierte seine Feuerrate und Genauigkeit und in Verbindung mit einer jüngsten Preiserhöhung hat sich die Meta anscheinend bereits angepasst. Profis nutzen die SG 556 jetzt etwas häufiger als noch zuvor. Die Krieg ist das Pendant auf der T-Seite. In den ersten Runden der ESL One Cologne wurde sie zu zwölf Prozent gewählt, was einer Steigerung von über vier Prozent gegenüber dem ESL-Finale vor zwei Wochen entspricht. Es mag nur ein erster Vorgeschmack sein und natürlich ist es auch möglich, dass die AUG zürückkehrt, jedoch für den Moment scheinen die Änderungen an der AUG wirklich zu wirken.

1 Kommentar

Kommentar hinterlassen

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.