alpenScene - CS:GO

Nächster Halt: WarKidZ

Es war in der vergangenen Woche eine der großen Überraschungen. Die WarKidZ, ein Team, das eigentlich erst kürzlich gewechselt hatte, vermeldete abermals einen Spielerwechsel, der wohl die österreichische Szene für kurze Zeit verwunderte.

Wechselbad

Eigentlich verlief die Saison der WarKidZ mehr als traumhaft. In 99Liga und ESL Meisterschaft gelang der Aufstieg ohne größere Probleme. Auch in der Pro Series gelang es, den zweiten Platz zu ergattern. Dennoch entschied man sich, Victor „cheetah“ Generalov zu verpflichten, anstelle des ehemaligen NOXsports Spielers Philipp “ph1loo” Molitor. Doch jetzt wechselte man gleich noch einmal. Dabei erwischte es wieder den eigentlichen Neuen.

Wanderjahr 2019

Neu in der Startfünf wird man zukünftig Pascal „smokah0ntaz“ Hofmann bei den Seepferdchen bestaunen dürfen. Der Oberösterreicher kann auf ein sehr bewegtes Jahr 2019 zurückblicken. Anfang des Jahres bei TKA aussortiert geworden, ging die Reise weiter zu No Limit Gaming. Dort feierte Hofmann als StandIn und Coach sein bisheriges Karriere Highlight, den Aufstieg in die ESEA Advanced. Danach schloss er sich seinen ehemaligen ieS Kollegen bei Esport Rhein-Neckar an. Doch nach der großen Umstrukturierung schien kein Platz mehr für den DLM-Sieger zu sein. Jetzt wird er nach einer teaminternen Entscheidung für die WarKidZ den Server betreten, um das Erfolgsjahr 2019 vielleicht mit einen weiteren Aufstieg ausklingen zu lassen.

Lineup WarKidZ

Raphael „C3dril“ Neuhauser
Pascal „smokah0ntaz“ Hofmann
Georg „farmaG“ Bauer
Manuel „KingOrbit“ Sailer
Christopher „RaketenRudi“ Fendrich
Victor „cheetah“ Generalov (Stand In)
Dominik „dbierschenk“ Bierschenk (Manager)

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.