alpenScene - CS:GO

Das neue Cache grünt mehr denn je zuvor

Heute Abend war es endlich so weit. Das neu erwartete Design von de_cache wurde auf der ESL One New York final vorgestellt.

Grün

Bei der Präsentation wurde schnell offensichtlich, dass die Überarbeitung grafisch radikale Neuigkeiten bringt. Die Karte ist grün geworden. Überall finden sich Moose, Wiesen und Blumen auf der Map.

Die erste große Änderung, die auf der ESL One in New York vorgestellt wurde, war die Einführung eines Fensters in der Mitte. Anti-Terroristen können jetzt durch ein kleines Fenster schauen, um zu sehen, wie die Terroristen die mittlere Karte angreifen. CTs können nun in der Nähe von CT-Spawn auf den Truck springen und so in die A-Bombe sehen. Darüber hinaus gibt es jetzt eine kleine Mauer anstelle eines hoch aufragenden Gebäudes, sodass CTs in Richtung der Quad- und Standardposition arbeiten können. Auf der B-Site können die Spieler auf ein neues Geländer springen und CTs eine neue Position ermöglichen.

T-Sided?

Um die Aggression der Terroristen oder einen neuen Blickwinkel auf die aufkommenden CTs zu halten, die versuchen, die B-Bombsite zurückzuerobern. Um diese Position zu erreichen, müssen die Spieler auf die Standardboxen springen und dann auf die nach außen blickenden Geländer springen. Es gibt eine neuen Wall-Bang, der vorgeführt wurde. Terroristen können nun die CTs mit einem AWP_Schuss durch die dünnen Wände treffen, wenn die CTs den gemeinsamen Winkel in der Nähe der Checkers-Position halten.

In der Checkers-Position befindet sich jetzt eine offene Skybox. Dies bedeutet, dass Spieler im Gegensatz zur vorherigen Version von Cache Granaten in die Mitten werfen können, ohne von einer Decke blockiert zu werden.

Die Map wird im Laufe des folgenden Monats Oktober spielbar sein. Die beiden Designer wollen noch auf das Feedback der Community und Pros warten bis der Fanliebling endgültig ins Spiel zurückkehrt.

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.