alpenScene - CS:GO

Complexity bietet Rekordgehalt

Complexity sorgte während dem Major abseits des Servers für Schlagzeilen. Jetzt soll Jason Lake ein Rekordangebot von 1 Million US Dollar in 2 Jahren gemacht haben.

Nicht überzeugt

Richard Lewis berichtet, dass Jason Lake dem Finnen Aleksi „Aleksib“ Viroleinen ein Gehalt von 1 Million US Dollar geboten hat. Doch der ehemalige Ingameleader von ENCE entschied sich dennoch nicht dafür, das Angebot anzunehmen, da er kein Interesse daran hat, nach Nordamerika zu ziehen. Gleichzeitig soll auch die Organisation 100Thieves hinter Virolainen her sein.

Kompromiss

Deswegen entschied sich Complexity kurzerhand den Dänen Benjamin „blameF“ Bremer als Alternative zu verpflichten. Außerdem gelang es ihnen, den ehemaligen Cloud9 Akteur William „RUSH“ Wierzba zu verpflichten. Anlass für die Umstrukturierung innerhalb ihres CS:GO-Teams, war unter anderem das schwache Abschneiden auf dem StarLadder Major in Berlin, wonach Blake einen kontroversen Tweet veröffentlichte.

Dallas Cowboys

Die finanzielle Komponente von Complexity ist vor allem mit einer Personalie verbunden. Jery Jones, der Besitzer der Dallas Cowboys, entschied sich im Jahr 2017 die amerikanische Traditionsorganisation zu kaufen. Bekanntlich gelten die Cowboys als der reichste Sportverein der Welt. Jetzt versucht man allem Anschein nach, Complexity neu aufzubauen, damit der große Name auch in CS:GO für Furore sorgt. Die Trainingsbedigungen sind jedenfalls vorhanden wie dieses Video zeigt.

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.