alpenScene - CS:GO

WarKidZ kann weiter lauern

Den WarKidZ gelang es in der vorherigen Saison den zweiten Platz zu erklimmen. In dieser Saison kann man sich wieder entspannt zurücklehnen und überraschen. Reicht es dieses Mal sogar für Platz 1?

Erfolg über Erfolg

Die vergangene Saison verdient exakt ein Wort, Erfolg! Sowohl in der ESL Meisterschaft, als auch in der 99Liga, gelang den Seepferdchen der Aufstieg und das ohne größere Probleme. Die Organisation war 2017 der erste Aufsteiger in der Geschichte der Pro Series. Kaum in der obersten Spielklasse angekommen, etablierte sich die Organisation in Rekordtempo.

Understatement

Demut, eine Eigenschaft die auf WarKidZ ebenfalls zutrifft. Saisonziele, die vermeintlich das ein oder andere Team daran hindern, ihr Potenzial abzurufen, existieren bei den WarKidZ in dieser Form nicht. Den Ergebnissen lässt man diese Aufgabe übernehmen. In der ESL Meisterschaft hatte man einen äußerst schwierigen Saisonstart und befindet sich momentan auf einem Abstiegsplatz, doch gleichzeitig ist zu erwähnen, dass man hier aufgrund der Lizenz mit einem leicht veränderten Lineup antreten muss.

Regelmäßigkeit

Raphael „C3dril“ Neuhauser und Co. bilden seit März diesen Jahres die CS: GO-Abteilung der WarKidZ. Dabei zeigt sich der Kern des Teams unverändert. Lediglich an den Schrauben musste gedreht wurden. Die neueste Addition heißt Pascal „smokah0ntaz“ Hofmann, der für Victor „Cheetah“ Generalov ins das Lineup gerutscht ist. Der Wechsel brachte noch zusätzlich Firepower, sowie Erfahrung ins Team. Das heißt WarKidZ müsste noch einen weiteren Schritt nach vorne machen.

Einschätzung threNos

Playoffs, so lautet mit Sicherheit das Ziel der WarKidZ. Doch bereits in der vergangenen Saison hatte das Team bewiesen, dass es auch für den ganz großen Wurf reichen könnte. Mit Hofmann gelang es einen Spieler in die Reihen zu holen, der weiß, wie es sich anfühlt, die Premiership zu gewinnen. Ob es bereits im Jänner 2020 so weit sein wird, bleibt abzuwarten. Mit Esport Rhein-Neckar gibt es einen dezidierten Favoriten, doch gewinnt auch Bayern München nicht jedes Jahr die deutsche Meisterschaft. Also warum nicht?

Lineup WarKidZ
Raphael „C3dril“ Neuhauser
Pascal „smokah0ntaz“ Hofmann
Georg „farmaG“ Bauer
Manuel „KingOrbit“ Sailer
Christopher „RaketenRudi“ Fendrich
Victor „cheetah“ Generalov (Stand In)
Dominik „dbierschenk“ Bierschenk (Manager)

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.