alpenScene - CS:GO

Nur Rhein-Neckar ist ungeschlagen

Die vierte Saison der Pro Series erreicht mittlerweile den Hochbetrieb. Dabei beweist Esport Rhein-Neckar ihre Dominanz in Österreich und auch der Relegationskampf verspricht einiges an Spannung.

Flugzeuge mit Oftersheim

Doch nicht nur die klare Dominanz ist eine Gewissheit in Österreich, sondern auch, dass PUG-Teams noch immer eine gewichtige Rolle in der Pro Series spielen. Aviato- beweist ein weiteres Mal, dass ein Team nicht zwingend eine eingespielte Einheit sein muss, um Erfolge zu feiern. Nachdem Maximilian „Ofenmeister“ Ofenböck bereits bewiesen hat, dass er die österreichische CS:GO-Szene vor schwierige Aufgaben stellt. Für Esport Rhein-Neckar stellt die österreichische Liga wohl nur einen Prestigetitel dar, denn das Lineup muss an dem Erfolg in den internationalen Ligen gemessen werden, dass man noch keine Map abgeben musste unterstreicht, das nochmal.

Die Tabellensituation

plan-B wackelt

Doch ein anderes Team mit hohem Anspruch wackelt im Moment. plan-B gelingt es nicht ihren Anspruch gerecht zu werden In den Partien gegen ERN musste man sich zweimal geschlagen geben, auch wenn sich das Team einmal in die Overtime spielen konnte, so war es doch eher die Leichtfertigkeit des Tabellenführers, dass es überhaupt so weit gekommen ist. Auch gegen Aviato- musste man sich am Dienstag zumindest auf einer Map geschlagen geben. Gleichzeitig muss plan-B aufpassen, vor der ganz großen Schmach zu enden. Auch wenn es aus heutiger Sicht nicht zwingend realistisch aussieht, so ist es doch möglich beim weiteren Stolpern sogar noch die Playoffs zu verpassen.

Abstiegskampf wird Nervenkrimi

Nachdem die Pro Series um zwei Plätze reduziert ist, wird der Kampf um den Verbleib in der höchsten Spielklasse mehr als spannend werden. Das einzige Team aus heutiger Sicht, dass sich vermutlich frühzeitig gerettet haben kann scheint Killtux zu sein, die sechs Punkte gegen NOXsports werden im weiteren Verlauf noch Gold sein. Außerdem wird die heutige Partie zwischen Wooky eSports und woopsports! mit Sicherheit auch ein weiteres Indiz geben, welches Team den Abstieg besonders fürchten muss. Denn sollte Akashpret „shipta^“ Wedech und Co. heute verlieren kann es bereits sehr düster für das erfolgsverwöhnte Team werden.

WarKidZ müssen erst richtig loslegen

Das CS:GO-Team der WarKidZ hat dabei als einziges Team kaum Spiele absolviert. Erst ein Spiel gegen Aviato- absolvierten die Seepferdchen, doch ein kurzer Blick in die anderen Ligen zeigt, dass man sich in einem Formhoch befindet, so wird das Team schon wie die Saisonen zuvor keine Punkte leichtfertig verlieren und ein kräftiges Wort um die Tabellenspitze mitreden.

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.